Menu
Generali Open Kitzbhel
Tickets
29. Juli - 5. August 2023
Menu
MENU
Generali Open Kitzbhel
29. Juli - 5. August 2023

Generali Open Kitzbühel 2022: Das Spielerfeld steht fest

28.06.2022

Zwei Generali-Open-Champions, drei ehemalige Kitzbühel-Finalisten, vier Top-25-Spieler: Österreichs Sandplatzklassiker freut sich von 23. bis 30. Juli auf ein Rekord-Spielerfeld. Der Cut Off liegt bei Weltranglistenplatz 69. Angeführt wird die Nennliste vom Titelverteidiger und Grand-Slam-Finalisten Casper Ruud, gefolgt vom Italiener Matteo Berrettini und den beiden Top-25-Spielern Roberto Bautista Agut und Gael Monfils: „Wir sind das am stärksten besetzte Turnier in dieser Woche. Ein solches Spielerfeld ist alles andere als selbstverständlich für ein ATP-250-Turnier“, freut sich Turnierdirektor Alexander Antonitsch: „Besonders stolz macht es uns, dass es vielen Spielern so gut in Kitzbühel gefällt, dass sie immer wiederkommen möchten.“



Neben den Kitzbühel-Dauerbrennern sind auch einige neue, interessante Namen im Aufgebot zu finden. Darunter der Spanier Alejandro Davidovich Fokina, Monte-Carlo-Finalist und Djokovic-Bezwinger, der in Wimbledon gestern den Vorjahres-Halbfinalisten Hubert Hurkacz aus dem Turnier verabschiedete. Oder der Deutsche Oscar Otte, der sein Erstrunden-Duell in Wimbledon ebenfalls für sich entscheiden konnte: „Auf Davidovich Fokina und Otte werden wir sicherlich schauen müssen und auch ein Lorenzo Sonego kann jederzeit gut spielen“, meint der Turnierdirektor. 



Nightsession für den Lokalmatador: Dienstag ist „Thiem`s-Tag“



Unter den Herausforderern der vier Topgesetzten des Generali Open Kitzbühel 2022 ist auch Dominic Thiem, der Titelgewinner von 2019. Er ist im Moment (mit Protected Ranking) der einzige Spieler aus Österreich im Hauptfeld des Generali Open. Über die drei von den Veranstaltern und vom Lizenzgeber Octagon noch zu vergebenen Wildcards wird in den kommenden Tagen entschieden.

Was bereits feststeht, ist Datum und Uhrzeit des Erstrunden-Auftritts von Dominic Thiem. Um möglichst Vielen die Möglichkeit zu bieten, den österreichischen Grand-Slam-Sieger live auf dem Platz zu sehen, geht es für Thiem am Dienstagabend (26. Juli), um 19.30 in einer Nightsession um den Einzug in die zweite Runde. Damit heißt es „Thiem-Schauen als After-Work“: „Wir werden alles daransetzen, ihm die Kitzbühel-typische Stimmung auf den Tribünen des Center Courts zu bieten und hoffen natürlich auf die zahlreiche Unterstützung der heimischen Fans“, so Antonitsch.



Die Night-Session wird auch live bei ServusTV zu sehen sein, die zum vierten Mal exklusiver österreichischer Host-Broadcaster und TV-Partner des Generali Open Kitzbühel sind. 



Großer Andrang auf Tickets

Wer die Topstars in Kitzbühel live sehen möchte, sollte sich rasch Tickets sichern, denn es sind schon zu Beginn der Turnierwoche attraktive Partien garantiert. Während Dominic Thiem am Dienstag mit seiner Nightsession im Fokus stehen wird, greifen am Mittwoch alle Topgesetzten in das Turniergeschehen ein: „Wir freuen uns riesig, dass der Andrang bereits jetzt enorm ist, Fans sollten sich also rechtzeitig Tickets und Quartiere sichern“, rät auch der Turnierdirektor. 
ZUR SPIELERLISTE

share
Wir verwenden Cookies um Nutzung und Präferenzen der Besucher auszuwerten.    Datenschutzrichtlinien     OK