Menu
Generali Open Kitzbhel
Tickets
Menu
MENU
Generali Open
Generali Open Kitzbhel

Kitzbühel-Quali mit österreichischem Quartett

06.09.2020

Die beiden Tiroler Sandro Kopp und Alexander Erler wurden von den Veranstaltern mit einer Quali-Wildcard ausgestattet. Alexander Erler wird die Partien am Center Court um 10 Uhr gegen den Weißrussen Egor Gerasimov eröffnen, Sandro Kopp trifft im Anschluss auf den Inder Prajnesh Gunneswaran.

Mit Lucas Miedler und Jurij Rodionov sind noch zwei weitere Österreicher in der Qualifikation vertreten. Miedler bekommt es mit dem Brasilianer Thiago Monteiro zu tun, Rodionov mit dem Australier James Duckworth.

Neben dem österreichischen Quartett werden morgen auch vier deutsche Spieler zu sehen sein, unter anderem kommt es zum Duell Maximilian Marterer gegen Dominik Köpfer. Yannick Hanfmann wird auf Ernests Gulbis treffen und Matthias Bachinger auf Federico Delbonis. Auch der ehemalige Kitzbühel-Sieger Andreas Seppi kommt in der morgigen Quali zum Einsatz. Der Franzose Pierre-Hugues Herbert (Nr. 69 der Welt) führt das Quali-Feld in Kitzbühel an, insgesamt schlagen zehn Top-100-Spieler beim morgigen Quali-Auftakt auf.

Die Qualifikation wird in diesem Jahr in einem 24er-Raster gespielt, mit acht zusätzlichen Spielern und entsprechend mehr Partien zum Auftakt der Turnierwoche am Montag und Dienstag (7. und 8. September).

Aus dem erweiterten Raster erschließt sich, dass im Main Draw des Generali Open Kitzbühel in diesem Jahr sechs Qualifikanten aufschlagen werden. Die Größe des Hauptfeld-Rasters bleibt aber mit 28 Spielern unverändert zu den vergangenen Jahren. Die beiden zusätzlichen Qualifikanten werden die „Direct Acceptances“ ersetzen.

Die Auslosung des Hauptfelds des Generali Open Kitzbühel wird morgen zur Mittagszeit bekanntgegeben. 
share
Generali Kitzbhel Tirol Interwetten Peugeot Emirates magnofit
Wir verwenden Cookies um Nutzung und Präferenzen der Besucher auszuwerten.    Datenschutzrichtlinien     OK