Menu
Generali Open Kitzbhel
Tickets
23. Juli - 30. Juli 2022
Menu
MENU
Generali Open Kitzbhel
23. Juli - 30. Juli 2022

Morgen ist Österreicher-Tag beim Generali Open Kitzbühel

26.07.2021

Mit seinem ersten ATP-Tour-Titel im Gepäck reiste der 18-jährige Spanier am Montag von Umag nach Kitzbühel und wurde von Turnierdirektor Alexander Antonitsch und den beiden Turnierveranstaltern Markus Bodner und Herbert Günther mit einem süßen Willkommensgeschenk in Empfang genommen: „Ich fühle mich ausgezeichnet und habe im Moment sehr viel Selbstvertrauen auf Sand. Ich bin zum ersten Mal in Kitzbühel und mein Trainer hat mir gesagt, dass es hier wunderschön sein soll. Ich möchte mir die Umgebung auf alle Fälle noch anschauen, aber zunächst will ich hier noch möglichst weit kommen“, erklärt der jüngste Turniersieger des vergangenen Jahrzehnts.

Auch Alexander Erler blickt mit Spannung auf das bevorstehende Match: „Er hat letzte Woche sehr gut gespielt, es wird sicher eine große Herausforderung! Ich werde aber einfach Vollgas geben.“ Der 23-jährige Kufsteiner steht in diesem Jahr selbst zum ersten Mal im Hauptfeld des Generali Open und zeigt sich euphorisch: „Es ist toll, auf jemanden zu treffen, der wahrscheinlich in den nächsten Jahren in den Top-10 der Welt stehen wird. Ich werde jede Minute hier in Kitzbühel genießen. Auch, weil alle dabei sind – Familie, Freunde und Fans.“ 



Drei Österreicher en suite ab 12.30 Uhr

Neben dem Tiroler sind morgen noch zwei weitere heimische Hoffnungsträger im Einsatz: Um 12.30 Uhr schlägt Qualifikant Lukas Neumayer gegen den Spanier Mario Vilella Martinez auf. Dennis Novak trifft in seinem Erstrunden-Duell auf den Italiener Gianluca Mager. 

 

Erfolgreicher ALPQUELL Kitz4Kids Day

Bereits im Achtelfinale des Generali Open Kitzbühel stehen der Spanier Pedro Martinez, der sich in einem spannenden Drei-Satz-Duell gegen Ex-Top-10-Mann Lucas Pouille durchsetzte. Der Schwede Mikael Ymer verabschiedete Pablo Cuevas aus dem Turnier. Qualifikant Jozef Kovalik setzte sich gegen Jaume Munar durch und Jiri Vesely siegte gegen Ernests Gulbis. Zufrieden mit dem heutigen ALPQUELL Kitz4Kids Day zeigten sich auch die Veranstalter: „Der Tag war heute beeindruckend. Wir hatten extrem viele Tennisvereine aus ganz Tirol, aber auch aus Südtirol, dabei. Alle sind froh, dass den Kindern so etwas jetzt wieder ermöglicht werden kann“, so Turnierdirektor Alexander Antonitsch. Der morgige Dienstag steht traditionell im Zeichen des Krone Ladies Days. Auf die ersten 1000 Damen wartet Gratis-Eintritt.
share
Wir verwenden Cookies um Nutzung und Präferenzen der Besucher auszuwerten.    Datenschutzrichtlinien     OK