Menu
Generali Open Kitzbhel
Tickets
29. Juli - 5. August 2023
Menu
MENU
Generali Open Kitzbhel
29. Juli - 5. August 2023

Start von „Next Up in Kitzbühel“ - Heidlmair gegen U14-Europameister das Nachsehen

27.07.2022

Neben dem Österreicher-Quartett im Hauptfeld steht seit heute noch ein weiterer heimischer Spieler im Rahmen des Generali Open Kitzbühel im Einsatz. Max Heidlmair ist eines von sechs vielversprechenden Talenten in der U14, der für das neue Einladungsformat „Next Up in Kitzbühel“ gescoutet wurde. Der Oberösterreicher gab heute sein Debüt auf Kitzbüheler Sand gegen keinen Geringeren, als den Niederländer Thijs Boogaard, dem frischgebackenen Europameister in der U14. Gegen den - vom Management von Medwedev, Nishikori und Co.- betreuten Niederländer hatte der Oberösterreicher heute zwar klar das Nachsehen (4:1,4:2, 4:0), morgen gibt es gegen den Rumänen Matei Todoran aber die nächste Chance auf eine gute Gruppenplatzierung. In der Gruppe A treffen die Nummer eins der U14-Weltrangliste, Ivan Ivanov, sowie der starke US-Amerikaner Carel Ngounoue, und Mark Ceban (GBR) aufeinander. Die Youngsters sind außerhalb ihres Turniers übrigens auch gefragte Hitting-Partner der ATP-Spieler, wo die Jugendlichen ebenfalls viele Erfahrungen sammeln können.



Mit dem U14-Bewerb „Next Up in Kitzbühel“, setzen die Turnierverantwortlichen eine Benchmark in Sachen Nachwuchsförderung. Gespielt wird im Round Robin-System, auf vier gewonnene Games im Best-of-Five-Format und jeder gegen jeden. Insgesamt werden 20.000 Euro als „Entwicklungsgeld“ ausgespielt. „Wir haben uns für den U14-Bewerb entschieden, da die Topspieler auf der Tour immer jünger werden und wir ihnen damit eine Bühne bieten wollen. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir sie eines Tages wieder bei uns in Kitzbühel begrüßen dürfen“, erklärt Generali Open-Veranstalter Markus Bodner.
share
Wir verwenden Cookies um Nutzung und Präferenzen der Besucher auszuwerten.    Datenschutzrichtlinien     OK