Menu
Generali Open Kitzbhel
Tickets
Menu
MENU
Generali Open
Generali Open Kitzbhel

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler auf Lokalaugenschein beim Generali Open Kitzbühel

08.09.2020

„Es ist für das Image Österreichs sehr wichtig, solche Großveranstaltungen zu haben. Das Testkonzept hier ist ein Vorzeigemodell, auch für andere Veranstaltungen in Österreich, aber auch ein "Rolemodel" innerhalb der ATP. Es braucht Orte und Veranstalter wie hier in Kitzbühel“, so Kogler, der sich auch über den Aufstieg eines Österreichers in die zweite Runde des Generali Open Kitzbühel freuen durfte: Sebastian Ofner steht nach einem zwei  Stunden und 45 Minuten andauernden Kraftakt gegen „Maschine“ Radu Albot in der zweiten Runde des Generali Open Kitzbühel. 

Nun wartet eine echte Knallerpartie auf den ehemaligen Kitzbühel-Semifinalisten, nämlich gegen die Nummer zwei des Turniers und Nummer 13 im ATP-Ranking, Diego Schwartzman: „Er ist ein super Spieler und hält sich schon echt lange in der Weltspitze. Heute war ich gar nicht so weit davon entfernt war, dass das Match gar nicht mehr zustande kommt. Umso mehr freue ich mich jetzt auf die Partie.“ 

 

Auch Dennis Novak kennt mit dem deutschen Qualifikanten Maximilian Marterer nun seinen Gegner und wird morgen in der dritten Partie am Center Court aufschlagen. Genauso, wie der zweite Deutsche im Hauptfeld, der zweifache Kitzbühel-Sieger Philipp Kohlschreiber, der im Generationen-Duell auf Italiens Youngster Jannik Sinner treffen wird. Und noch ein dritter Deutscher konnte sein Ticket für das Hauptfeld des Generali Open Kitzbühel lösen: Yannick Hanfmann wird morgen um 10.30 Uhr gegen Alexander Bublik den Spieltag am Center Court eröffnen. 
share
Generali Kitzbhel Tirol Interwetten Peugeot Emirates magnofit
Wir verwenden Cookies um Nutzung und Präferenzen der Besucher auszuwerten.    Datenschutzrichtlinien     OK